Wir haben 26 Gäste online
Heute35
Monat1152
Gesamt168751
TSV Rot-Weiss Zerbst bei Wikipedia

Aktuell

Bericht vom 12. und 13. Lauf zum Landescup 2015

Bei zwei weiteren Laufveranstaltungen konnten die Teilnehmer Punkte für den diesjährigen Landescup der Volksläufer in Sachsen – Anhalt erkämpfen. Mit deren Abschluss steht als letzte offene Veranstaltung nun noch der Zerbster Rolandlauf am 25.10.2015 auf der Agenda.

 

20. Geiseltalseelauf am 03.10.2015

Zur Jubiläumsauflage des Geiseltalseelaufes am Tag der Deutschen Einheit, veranstaltet durch den SV Braunsbedra, wurde der TSV lediglich durch Stefanie Glöckner vertreten. Dies jedoch durchaus erfolgreich, denn nach 11,5km und 51:49min stand neben der viertschnellsten Zeit bei den Frauen auch der Sieg in der Altersklasse W30 zu Buche.

 

9. Crosslauf „durchs Küchenhorn“ am 10.10.2015

Ein Quartett des TSV ging wiederum eine Woche später bei der vom SV Kali Wolmirstedt durchgeführten Laufveranstaltung auf die anspruchsvolle Strecke.

Über die 5km – Distanz belegte Christina Schulze in der AK W20 den 3. Rang mit einer Zeit von 29:41min. Wie bereits vor Wochenfrist siegte hier Stefanie Glöckner in der AK W30. Zudem war sie mit 22:19min schnellste weibliche Teilnehmerin und Gesamt – 2. über die 5km. Auch ihre Mutter Bärbel Glöckner konnte sich den Sieg in ihrer AK (W60) sichern und überquerte nach 27:16min die Ziellinie.

Über die 9,2km startete Gerald Zielinsky. Hier belegte er am Ende den hervorragenden 5. Gesamtplatz  nach einer Zeit von 35:15min und sorgte gleichzeitig für den 3. AK Sieg (M55) des TSV an diesem Wettkampftag.

Aktualisiert (Montag, den 19. Oktober 2015 um 10:44 Uhr)

 

Bericht vom „Drei – Brücken – Lauf“ am 27.09.2015 – 11. Lauf zum Landescup 2015

Während in der Bundeshauptstadt fast zeitgleich knapp 40.000 Läufer am diesjährigen Berlin – Marathon teilnahmen, lud parallel auch die Stadt Schönebeck zur 3. Auflage des sogenannten „Drei – Brücken – Laufes“ ein. Statt jedoch erfolglos den ostafrikanischen Spitzenläufern hinterherzueilen, galt es hier vielmehr, wichtige Punkte für den Landescup zu ergattern, handelte es sich doch um den bereits 11. Wertungslauf der 2015er – Serie.

Beiden Wettkämpfen gemein war an diesem Sonntagvormittag jedoch das exzellente Laufwetter. Bei strahlendem Sonnenschein, nur schwachem Wind und idealen Temperaturen im Bereich von 10-15 Grad Celsius fällt es eben besonders leicht, in die Laufschuhe zu schlüpfen. Und so hatten sich auch in Schönebeck immerhin knapp 500 Teilnehmer zu den Starts auf der neu geschaffenen Salineinsel versammelt.

Für sie galt es, eine sehr abwechslungsreiche Runde zu bewältigen. Entsprechend dem Namen des Laufes führte der Kurs über die beiden großen Elbebrücken der Stadt sowie den Übergang des Salinekanals. Neben langen Asphaltpassagen kamen auch Schotter, Grasnarbe und Kopfsteinpflaster als Untergrund zum Tragen, zudem gab es einige knifflige Spitzkehren. Am Ende stieß die Strecke durchweg auf Zuspruch seitens der Teilnehmer und bot diesen teils herrliche Ausblicke.

Die Länge eines Umlaufs betrug ca. 6,8 km und war entsprechend der Ausschreibung des Landescups für alle Altersklassen ab AK U18 zweimal zu absolvieren. Insgesamt nahmen gut 180 Teilnehmer die Langdistanz in Angriff, unter ihnen auch fünf Athleten des TSV.

Schnellster des Zerbster Quintetts war erneut Gerald Zielinsky, der nun schon seit Wochen mit starken Resultaten auf sich aufmerksam macht. Zusammen mit zwei wesentlich jüngeren Athleten lief „Zille“ vom Start weg als Teil des Führungstrios und musste erst gegen Ende des Wettkampfs dem schweren Training unter der Woche etwas Tribut zollen. Neben dem Platz auf dem Bronzerang sicherte er sich auch souverän den Sieg in der AK M55.

 

alt

   Nicht nur während des Wettkampfes, sondern auch anschließend im Ziel mit

   einem Spitzenplatz: Gerald Zielinsky

 

Weitere Altersklassensiege gab es zudem für Anne Handrich und Bärbel Glöckner zu verzeichnen, wodurch beide auch noch gute Chancen auf den jeweiligen Spitzenrang in der Endauswertung des Landescups haben.

Anne war zudem mit deutlichem Vorsprung die schnellste Frau auf der Langdistanz und konnte sich wie so oft wieder auf die Unterstützung ihres Mannes Sven verlassen, der zeitgleich das Ziel erreichte und so den 6. Rang seiner Altersklasse erlief. René Mahlke belegte mit einer Zeit von 56:39 min am Ende den 13. Gesamtplatz und den 2. Rang in der AK M30, womit auch er seine Ambitionen für ein erfolgreiches Abschneiden im Landescup untermauerte.

Nach Abschluss des Wettkampfs gab es zunächst Konfusion hinsichtlich der gewerteten Zeiten, nachdem die Organisatoren erstmals auf ein elektronisches Transpondersystem vertrauten. Letztendlich schienen sich diese Probleme im weiteren Verlauf jedoch allmählich aufzuklären und  sollen den positiven Gesamteindruck der Veranstaltung nicht schmälern.

Nachfolgend die Ergebnisse des TSV – Rot – Weiß Zerbst in der Übersicht:

Name

AK

Strecke

Zeit

Platz / AK – Rang

René Mahlke

M 30

13.6 km

56:39 min

13. Männer / 2.

Sven Handrich

M 50

13.6 km

58:27 min

25. Männer / 6.

Gerald Zielinsky

M 55

13.6 km

51:41 min

3. Männer / 1.

Anne Handrich

W 45

13.6 km

58:27 min

1. Frauen / 1.

Bärbel Glöckner

W 60

13.6 km

1:14:05 min

12. Frauen / 1.

 

Aktualisiert (Montag, den 28. September 2015 um 16:39 Uhr)

 

Ausschreibung zum 35. Zerbster Rolandlauf

alt