Wir haben 38 Gäste online
Heute53
Monat1465
Gesamt165213
TSV Rot-Weiss Zerbst bei Wikipedia

Aktuell

Bericht vom 34. Zerbster Rolandlauf

Mit der 34. Auflage des Zerbster Rolandlaufes, ausgerichtet vom TSV – Rot Weiß Zerbst, fand der Regiocup 2014 am vergangenen Sonntag seinen würdigen Abschluss. Da die Veranstaltung zudem wie in den Vorjahren auch als Wertungslauf für den Landescup Sachsen – Anhalt ausgeschrieben war, konnte von vornherein mit einem größeren Teilnehmerfeld gerechnet werden. Die gute Wetterprognose tat ihr Übriges, so dass auch aufgrund zahlreicher Nachmeldungen beim Wettkampfstart der Hauptläufe um 10 Uhr fast 170 Aktive auf der Laufbahn des Zerbster Jahnstadions versammelt waren.

Von hier aus galt es eine 5km – Runde durch die Nuthestadt zu absolvieren, welche von den Männern zudem zweimal durchlaufen werden musste.

Erwartungsgemäß setzten sich sowohl über die 5km als auch über die 10km Distanz die Laufprofis vom SC Magdeburg als schnellste Teilnehmer in Szene. In deren Windschatten wussten aber auch die rot – weißen Athleten aus Zerbst zu überzeugen und konnten insbesondere im Jugendbereich wieder respektable Zeiten erlaufen.

Bei den Jüngsten konnten Mia Schwertner und Erik Konratt Altersklassensiege einfahren, Mia erhielt zudem einen der begehrten Teilnehmerpokale. Bei Brit Albert und Jason Brandt machte sich erneut das fleißige Training in den vergangenen Monaten bemerkbar. Beide konnten Ihre 5km – Zeiten aus dem Vorjahr deutlich unterbieten und landeten bei starker Konkurrenz jeweils auf dem 2. Rang ihrer Alterklasse. Mara Fechner fand sich dort direkt hinter Brit auf dem 3. Platz ein.

Bei den Frauen konnten Christina Schulze und Anne Handrich ihre jeweilige Altersklasse gewinnen. Für Anne bedeutete dies einen weiteren Pokal für die ohnehin schon üppige Trophäensammlung, sie war zudem auch insgesamt zweitschnellste Frau über die 5km Distanz, knapp hinter einer jüngeren Athletin vom SC Magdeburg.

Über die 10km Distanz gingen 3 Männer des TSV an den Start. Schnellster dieses Trios war beim Einlauf über die Ziellinie Gerald Zielinsky, welcher damit den 2. Rang seiner Altersklasse belegte. Für René Mahlke genügte die erreichte Zeit zum Sieg in der AK M30, Marian Konratt belegte hier den 3. Rang.

Nachfolgend alle Ergebnisse des TSV – Rot Weiß Zerbst in der Übersicht:

Mia Schwertner

W10/11

5km

29:41

1. AK

Brit Albert

W12/13

5km

24:11

2. AK

Mara Fechner

W12/13

5km    

26:09

3. AK

Christina Schulze

W18/19

5km

26:06

1. AK

Anne Handrich

W45

5km

20:18

1. AK

Erik Konratt

M08/09

5km

24:18

1. AK

Jason Brandt

M10/11

5km

21:30

2. AK

René Mahlke

M30

10km

42:20

1. AK

Marian Konratt

M30

10km

45:46

3. AK

Gerald Zielinsky

M55

10km

40:42

2. AK

Zum Abschluss zeigten sich die ausrichtenden Mitglieder des Vereins um Organisationschef Reinhard Glöckner zufrieden mit dem Ablauf der Veranstaltung. Kleinere technische Probleme beim Ausdrucken der Ergebnislisten konnten das positive Fazit insbesondere hinsichtlich der Teilnehmerresonanz nicht trüben. Unter Berücksichtigung der kleinen Schnupperläufer fanden an diesem Tag gut 250 Teilnehmer den Weg ins Zerbster Stadion.

Ein großer Dank soll hier auch den zahlreichen freiwilligen Helfern gelten, sei es bei der Streckenaufsicht, der Ergebnisauswertung oder bei der Versorgung der Teilnehmer im Stadion mit Kuchen und Tee. Ohne diese fleißigen Hände wäre eine solche Veranstaltung nicht durchführbar.

Und so soll auch im kommenden Jahr der Rolandlauf in seiner dann 35. Auflage wieder zahlreiche Aktive auf die Zeitenjagd schicken.

Eine Gesamtübersicht aller Ergebnisse: siehe www.lg-gruen-weiss-zerbst.de und www.landescuplauf-s-t.de

 

Aktualisiert (Mittwoch, den 29. Oktober 2014 um 09:16 Uhr)

 

Bahnwettbewerb am 10.09.2014

20 Grad bei leicht bedecktem Himmel – mit solch angenehmen Bedingungen lockte der Bahnwettbewerb in Zerbst auch in diesem Jahr wieder die Teilnehmer ins Jahnstadion. Für den geneigten Besucher bot sich schon am späten Nachmittag das Bild eines vollbesetzten Parkplatzes vor den Eingangstoren. Eine große Anzahl von jungen Schnupperläufern trug hier zunächst den Bahnwettbewerb der Zerbster Grundschulen über eine 800m Distanz aus und wurde hierbei von den mitgereisten Eltern lautstark unterstützt. Das ein oder andere Talent konnte dabei mit starken Leistungen auf sich aufmerksam machen (Protokoll siehe http://www.lg-gruen-weiss-zerbst.de/).

Bis zum anschließenden Start der Hauptläufe über 3km und 5km hatte sich der Andrang aber bereits wieder deutlich reduziert und man erblickte wieder überwiegend die bekannten Gesichter im Stadionrund. Diese Läufe waren gleichzeitig als Kreismeisterschaft im Bahnlauf ausgeschrieben.

Im Gegensatz zur diesmal günstigen Wetterlage kann der Zustand der Aschebahn im Jahnstadion schon seit Jahren nur als unzureichend beschrieben werden. Leider verhallten hier alle bisherigen Rufe der Zerbster Leichtathleten nach einem zeitgemäßen Kunststoffbelag jedoch im Leeren. Die Organisatoren um Hans Güth hatten sich dennoch bemüht, die Strecke bestmöglich zu präparieren und so konnten sich die erreichten Leistungen einzelner Teilnehmer doch durchaus sehen lassen.

Für den TSV Rot – Weiß Zerbst gingen dabei insgesamt 14 Läufer an die Startlinie. Es wurden fast durchgängig Altersklassensiege errungen, wobei hier einzuwenden ist, dass in den einzelnen Klassen oftmals nur ein Starter gewertet werden konnte. Ohne Widerspruch stehen jedoch die erreichten Zeiten zu Buche. So konnten zum Beispiel über die 3km Distanz fast alle rot – weißen Nachwuchsathleten eine Zeit von unter 14 Minuten erreichen. Anne Handrich kam zudem vor Antonia Hellige als schnellste Frau ins Ziel.

Über die 5km Distanz zeigten zum Abschluss Marian Konratt, Sven Handrich und Gerald Zielinsky durchweg solide Leistungen. In der am stärksten besetzten Altersklasse musste Sven lediglich einem weiteren Teilnehmer den Vortritt lassen.

Nachfolgend alle Ergebnisse des TSV – Rot Weiß Zerbst in der Übersicht:

Neele Mücke

W10

3km

14:11,5

1. AK

Mia Schwertner

W11

3km

13:56,9

1. AK

Brit Albert

W12

3km

13:47,8

1. AK

Antonia Hellige

W15

3km

12:39,3

1. AK

Christina Schulze

W19

3km

15:46,1

1. AK

Anne Handrich

W45

3km

12:08,4

1. AK

Bärbel Glöckner

W60

3km

15:16,3

1. AK

Erik Konratt

M09

3km

13:43,9

1. AK

Jason Brandt

M10

3km

13:29,0

1. AK

René Mahlke

M30

3km

12:28,0

1. AK

Dieter Scherz

M75

3km

17:46,8

1. AK

Marian Konratt

M30

5km

21:24,4

1. AK

Sven Handrich

M45

5km

21:18,5

2. AK

Gerald Zielinsky

M55

5km

20:34,1

1. AK

 

Aktualisiert (Mittwoch, den 29. Oktober 2014 um 09:12 Uhr)

 

Bericht vom 24. Zerbster Heimat- und Schützenfestlauf

 

Am 08. August 2014 fand die nunmehr 24. Auflage des Zerbster Heimat- und Schützenfestlaufes statt. Aufgrund der bekannt routinierten Organisation durch die veranstaltende Laufgruppe Grün -Weiß Zerbst sowie der reizvollen Streckencharakteristik, zog dieser Termin auch in diesem Jahr wieder aktive Freizeitsportler bis weit jenseits  der Kreisgrenzen in die Nuthestadt. Die Möglichkeit einer anschließenden „Wettkampfanalyse“ auf dem Festplatz dürfte ein Übriges dazu beigetragen haben. Nichtsdestotrotz setzte sich der Großteil der 97 Teilnehmer aus den vertrauten einheimischen Gesichtern zusammen und so waren auch wieder insgesamt 9 Sportler des TSV Rot – Weiß Zerbst an der Startlinie versammelt. Im Vergleich zur Hitzeschlacht des Vorjahres mit tropischen Temperaturen weit jenseits der 30-Grad Marke konnten die Läufer dieses Mal einen etwas kühleren Kopf bewahren, wenn auch die Bedingungen in der Sonne durchaus hochsommerlich anmuteten.

Nach dem Grußwort des Organisationsleiters Martin Reichel (Laufgruppe Grün – Weiß) sowie einer kurzen Ansprache durch Herrn Jan Hädrich als Repräsentant der Stadt Zerbst/Anhalt, ertönte pünktlich um 18 Uhr der Startschuss zum Wettkampf über die 5km – sowie 10km (nachgemessene 9,6km) – Distanz.

Über die kürzere Runde konnten die Nachwuchsläufer des TSV hier mit teilweise beeindruckenden Zeiten glänzen. Jason Brand in der AK M10 absolvierte die Strecke in starken 22:32 min, womit er seine Zeit aus dem Vorjahr um mehr als zweieinhalb Minuten verbesserte. Mit dieser Leistung ließ er ganz nebenbei auch etliche Teilnehmer in den älteren Altersklassen hinter sich. Ebenfalls mit vielen größeren Läufern konkurrieren konnte Brit Albert, welche in der AK W12 startete und nach 24:45 min die Ziellinie überquerte. Erik Konratt (M09, 25:17 min) und Mia Schwertner (W11, 28:24 min) komplettierten mit ebenfalls sehr sehenswerten Leistungen das Nachwuchsquartett der Rot – Weißen.

Bei den Frauen, welche ebenfalls die 5km – Runde zurückzulegen hatten, gingen Christina Schulze (W19) und Bärbel Glöckner (W60) an den Start. Christina, sonst eher auf den Leichtathletikanlagen der Region anzutreffen, erreichte nach 27:41 min das Ziel. Bärbel Glöckner, Landesmeisterin im Straßenlauf Ihrer Altersklasse, zeigte wie gewohnt eine routinierte Leistung und ließ die Wettkampfuhr am Ende bei 26:13 min stoppen.

Die längere Runde nahmen schließlich Marian Konratt und René Mahlke (beide AK M30) sowie Hans Güth (M70) unter die Laufschuhe. René konnte sich als Gesamt – 5. des Laufs am Ende mit 40:25 min und gut 100 Metern Vorsprung gegen den Zweitplatzierten der Altersklasse durchsetzen, Marian komplettierte hier im Anschluss mit einer Zeit von 47:43 min das Podium. Laufveteran Hans Güth erkämpfte sich nach 54:04min den Silberrang in der AK M70 und schloss damit das Teilnehmerfeld der Rot – Weißen ab.

Insgesamt wurden so sechs Altersklassensiege eingelaufen, abgerundet durch zwei 2. Plätze und einen 3. Rang. Da der Wettkampf auch zum RegioCup zählt, konnten damit wieder fleißig Punkte in den jeweiligen Altersklassen eingesammelt werden.

Nachfolgend alle Ergebnisse des TSV – Rot Weiß Zerbst in der Übersicht:

Mia Schwertner

W11

5km

28:24

1. AK

Brit Albert

W12

5km

24:45

1. AK

Christina Schulze

W19

5km

27:41

1. AK

Bärbel Glöckner

W60

5km

26:13

1. AK

Erik Konratt

M09

5km

25:17

2. AK

Jason Brandt

M10

5km

22:32

1. AK

René Mahlke

M30

9,6km

40:25

1. AK

Marian Konratt

M30

9,6km

47:43

3. AK

Hans Güth

M70

9,6km

54:04

2. AK

Im nächsten Jahr wird der Heimat- und Schützenfestlauf dann mit der 25. Auflage ein Jubiläum erfahren, bei dem vielleicht noch mehr Teilnehmer den Weg zum Start an die Zerbster Stadtmauer finden werden.

Aktualisiert (Mittwoch, den 29. Oktober 2014 um 05:31 Uhr)